Posted on

Deutsche verbringen immer mehr Zeit mit ihrem Smartphone

Hamburg, 20. März 2018. Deutschland macht mobil – Inzwischen greifen 64 Prozent der Deutschen unterwegs auf das Internet zu. Das sind 44 Prozent mehr als noch vor sechs Jahren und fünf Prozent mehr als 2016. Im Vergleich zum Vorjahr verbringen die Bundesbürgerinnen und Bundesbürger auch immer mehr Zeit mit ihrem Smartphone; zwei Stunden beschäftigen sie sich mit Apps, eine halbe Stunde mehr als 2016. Star Finanz, Deutschlands führender Anbieter von Online- und Mobile-Banking-Lösungen, präsentiert aktuelle Zahlen zur Internet- und Smartphone-Nutzung in Deutschland in einer Infografik. Demnach steigen auch die Umsätze mit mobilen Anwendungen massiv: 2010 setzten Unternehmen in Deutschland mit Apps noch 94 Millionen Euro um, 2017 waren es schon 1,5 Milliarden – eine Steigerung um das Fünfzehnfache.

Online-Banking: Digitaler Zahlungsverkehr nimmt zu

Auch die Nutzung von Online-Banking nimmt in Deutschland stetig zu. 42 Millionen Deutsche setzen auf Online-Banking, das sind vier Millionen mehr als noch 2016 und entspricht 73 Prozent aller Internetnutzer in Deutschland. Im Vergleich zu 2004 ist das sogar ein Plus von 220 Prozent. Bemerkenswert ist dabei, dass vermehrt ältere Menschen Online-Services nutzen: Jeder Zweite über 65 Jahren wickelt seine Bankgeschäfte online ab – das sind neun Prozent mehr als noch 2016.

Jeder dritte Deutsche surft im Internet

Obwohl Deutschland hinsichtlich der Digitalisierung noch über Aufholpotenzial verfügt, ist die Zahl der Internetnutzer weiter gestiegen. Laut jüngsten Studien nutzen 62 Millionen Menschen in Deutschland das World Wide Web. Das entspricht drei Vierteln der Bevölkerung ab dem 14. Lebensjahr und einem Zuwachs im Vergleich zu 2010 von immerhin 13 Prozent.

Die Infografik zum Download gibt es hier.

Teilen: