Veröffentlicht am

CO2-Kompensation – Star Finanz engagiert sich auch in diesem Jahr für Aufforstung und Umweltschutz

Hamburg, 20. April. Die Star Finanz, mit Sitz in Hamburg und Hannover, hat auch in 2021 wieder 1.000 Bäume innerhalb eines Umwelt- und Klimaschutzprojekts in Hohenaspe in Schleswig-Holstein gepflanzt. Unter dem Motto: „Kreativ sein und damit das Klima schützen“ versendete das Unternehmen seine Weihnachtsgrüße 2020. Die Kunden und Partner waren wieder zum Mitmachen aufgefordert. Dieses Mal ging es darum seinen eigenen Weihnachtsbaum in einer vorgestalteten Waldlandschaft zu malen. Fotos der vielzähligen Kunstwerke wurden anschließend auf dem Unternehmensblog präsentiert. Jeder Einsender erhält nun eine Baumurkunde für seinen gepflanzten Baum. Die Idee zu diesem Umweltschutzbeitrag entstand aus dem Erfolg und dem Zuspruch der Aktion im letzten Jahr und dem fortwährenden Wunsch, mit Kunden und Partnern ein nachhaltiges Wir-Erlebnis zu schaffen.

Marco Schöning, Leiter Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Die Umsetzung des Projekts erfolgt in Zusammenarbeit mit PLANT-MY-TREE, einer Initiative für Aufforstung und Waldschutz mit dem Ziel der CO2-Kompensation in Deutschland. Die nationale und zugleich regionale Aufforstung war besonders wichtig für die Star Finanz, ebenso wie die 99-jährige Projektlaufzeit, innerhalb derer die Fläche nicht abgeholzt werden darf. Dies unterstreicht das Ziel für die Erhaltung des deutschen Waldes und des langfristigen Klimaschutz.

„Jedes Unternehmen und jeder Einzelne von uns ist aufgefordert, sich mit den Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz auseinanderzusetzen. Insbesondere Unternehmen haben eine große gesellschaftliche Verantwortung. Wir nutzen unsere Möglichkeiten, um hier effektiv und langfristig einen Beitrag leisten zu können. Ich freue mich, diesen Weg zu begleiten“, sagt Marco Schöning, Leiter Unternehmenskommunikation und Vertrieb bei der Star Finanz.

Teilen: